Wählen Sie:

Bürgerworte:

Stadtteilprofil Altenbruch

Stattliches Dorf am Weltschifffahrtsweg Elbe

Wasser, Weite, Ruhe und Geborgenheit prägen das Leben in Altenbruch. Ein stattlicher Bauerndom und ein reges Gemeinschaftsleben sind Ausdruck des kraftvollen Elbmarschendorfes. Wirtschaft hat hier eine lange Tradition: einst bedeutender Marktplatz für das weite ländliche Hinterland, nun Ausgangspunkt für den Zukunftsmarkt Off-Shore- Windenergie.

Daten & Fakten:
Fläche: 34,4 km2
EW: 4.000 Einwohner
Lage: 8 km zur Innenstadt Cuxhaven
1 km zum Elbstrand
Altenbruch besteht seit 1280 und wurde 1972 nach Cuxhaven eingemeindet.
 

Wohnen

Altenbruch erfüllt den Wunsch nach einer ruhigen Wohnlage in grünem Umfeld mit spürbaren Bezügen zum Wasser. Ob stilvolles Wohnen in klassischer Bäderhausarchitektur, im individuell gestalteten Einfamilienhaus mit Garten in gewachsener Nachbarschaft oder auf einem Baugrundstück im Neubaugebiet – Altenbruch bietet Ihnen die Wahl. Im kompakten Ort rund um den Marschendom kann man alles, was zum täglichen Leben gebraucht wird, auf kurzen Wegen sicher erreichen.

Leben

„Willkommen am Wasser“ – das Motto Cuxhavens – wird in Altenbruch gelebt: hier kann man Schiffe gucken am Weltschifffahrtsweg Elbe, selbst die Segel setzen im Altenbrucher Hafen, baden im Strandbad oder spazieren auf dem Deich. So entsteht Urlaubsgefühl am Wohnort. Ein dichtes gesellschaftliches Netz aus Kirche, Kultureinrichtungen, Freiwilliger Feuerwehr, Schützen-, Sport- und Reitverein lädt ein, sich aktiv einzubringen oder einfach bei einem der vielen Feste feste mit zu feiern.

Infrastruktur

Der gut ausgestattete Ortsteil bietet:

  • Versorgungseinrichtungen des täglichen Bedarfs (Lebensmittelläden, Apotheke, Ärzte, Friseure, Drogerie)
  • Grund- und Hauptschule (Ganztagsschulangebot)
  • Integrativ geführter Kindergarten (Ganztags-, Schulkind- und Kleinkindbetreuung)
  • Außenstelle der Stadtverwaltung
  • Pflegedienst, Bringdienste
  • Cafés, Gaststätten, Restaurants
  • stündliche Busverbindung ins Zentrum

Bürgerworte:

"Eine aufgeschlossene und aktive dörfliche Gemeinschaft und ein ausgeprägt guter Zusammenhalt im Ort, das macht Altenbruch so besonders. Als ich vor 3 Jahren hierher zog, wurde ich sehr offen und herzlich aufgenommen."

Besonderheiten:

  • Lage am Weltschifffahrtsweg Elbe mit Segelhafen und Strandbad
  • Landschaftspark zwischen Elbe und Baumrönne
  • kraftvolles Elbmarschendorf mit stattlichem Dom und berühmter Klapmeyer-Orgel